Schubert,Brahms

17. April 2015 in Siegen

mit Bohuslav Matou?ek (Violine), Jiri Barta (Cello)und der Philharmonie Südwest.

Werke von: Franz Schubert (1797–1828): Sinfonie Nr. 8 h-Moll („Unvollendete“)
Johannes Brahms (1833–1897): Konzert für Violine, Violoncello und Orchester a-Moll

Schuberts „Unvollendete“ ist legendenumrankt. Warum hatte der Komponist nur zwei Sätze davon ausgearbeitet, diese aber sorgfältig in Partitur geschrieben? Warum endet das Manuskript mit einem neun Takte langen Bruchstück des dritten Satzes. Und wieso fand man 1968 im Archiv des Wiener Männergesangvereins die nächste Seite dieser Partitur mit weiteren elf Takten? Wer hat diese Seite abgetrennt? Und was hat Schubert eigentlich davon abgehalten, den
Torso zu vervollständigen? Allerdings: Wie vollendet die „Unvollendete“ tatsächlich ist, weiß die Musikwelt seit der Uraufführung fast 40 Jahre nach Schuberts Tod. Der Kritikerpapst Eduard Hanslick schrieb damals scharfsinnig: „Es ist, als
kennte man ihn am Tritt, an seiner Art, die Türklinke zu öffnen.“ Brahms‘ Doppelkonzert war das letzte Orchesterwerk des Komponisten. Während der weltberühmte Geiger Joseph Joachim, der bei der Uraufführung in Köln mitwirkte, „dem Doppelkonzert fast den Vorrang vor dem Violinkonzert“ zugestand, befand ein Kritiker: „Die reine Greisenproduktion.“ Was wohl mehr über den Kritiker sagt als über die grandiose Schöpfung. Denn das Brahms-Violinkonzert ist eines der wichtigsten Werke dieser Gattung überhaupt.

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
Apollo-Theater
Morleystr. 1
57072 Siegen
Wann ist das Event?
Freitag, 17. April 2015
20:00 Uhr
Seit 2386 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Schubert,Brahms - Siegen - 17.04.2015 – Copyright © 2021 Kleiner Kalender