Blechschaden

24. Januar 2014 in Freiburg

Die Fremdenlegion
der Münchner Philharmoniker

Begonnen hatte alles mit einem einzigen Schrei, als Bob Ross im Jahre 1954 im schottischen Kirkcaldy das karge Licht seiner sparsamen Heimat erblickte. Heute, 50 Jahre später, ist es das Publikum, das sich von ihm und seinem Ensemble Blechschaden immer wieder zu frenetischem Jubel hinreißen lässt. Seit seiner Jugend war Bob Ross fasziniert von der ungewöhnlichen Musik der Brassbands der Bergarbeiter, die in seiner Heimat eine lange Tradition haben.

Wie hier zu Lande die Fußballmannschaften der Bundesliga, liefern sich dort die einzelnen Laien-Kapellen einen erbitterten Wettstreit in der Champions-League der Brassbrands, um vielleicht einmal bei der Weltmeisterschaft in der Londoner Royal Albert Hall spielen zu können. Von der Begeisterung des quirligen Schotten und dessen Liebe zu dieser außergewöhnlichen Musik ließen sich in Deutschland Bob Ross' Kollegen bei den Münchner Philharmoniker anstecken. Seit 1984 begeistert Blechschaden unter seiner schottischen Regie weltweit ein breites Publikum. In Münchens "Kulturvollzugsanstalt" ist er bei den klassischen Konzerten der Philharmoniker nach wie vor für den weltweit berühmten, runden und schönen Klang der Blechblasgruppe verantwortlich, der als "Bruckner-Klang" eine lange und hehre Tradition hat. Blechschaden, der vor zwei Jahren seine Internetdomain einem Schrotthändler für teures Geld abkaufte, ist mit seinen mehr als 50 Konzerten pro Jahr für jeden Veranstalter "so etwas wie eine sichere Bank" (Straubinger Tagblatt): Die Mischung aus Klassik und Entertainment spricht alle an von jung bis alt und füllt jeden Saal. "Virtuose Bläser-Eskapaden, gepaart mit Witz, Ironie und meisterhaften Arrangierkünsten für ein einschlägig routiniertes Spitzen-Ensemble. Kommen noch medienwirksame Bühneneffekte dazu, dann sind Einschaltquoten und Beifallsstürme gesichert" (Klassik heute). Langeweile ist tatsächlich ein Fremdwort für die zwölf Vollblutmusiker, die vor allem durch ihre Spielfreude und Virtuosität überzeugen. Was bleibt, ist ein musikalischer Genuss durch alle Stilrichtungen von Renaissance über Rock zu Rap - ein Kunstgenuss auch auf CD. Schon zweimal, 1999 und 2002, wurde Blechschaden für die CDs "Brassomania" und "Blechschaden in Blech" mit dem Deutschen Schallplattenpreis "Echo Klassik" ausgezeichnet.

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
Konzerthaus - Rolf-Böhme-Saal
Konrad-Adenauer-Platz 1
79098 Freiburg
Wann ist das Event?
Freitag, 24. Januar 2014
20:00 Uhr
Seit 2365 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Blechschaden - Freiburg - 24.01.2014 – Copyright © 2020 Kleiner Kalender