Acht Brücken | Musik für Köln

12. Mai 2013 in Köln

12.05.2013 Sonntag 13:00 Uhr

Kölner Philharmonie

Marcus Erbe

ACHT BRÜCKEN

Musik für Köln
ACHT BRÜCKEN Schreibschule

Brücken bauen: Verbindungen zwischen Instrumentalklang und Elektronik bei Stockhausen und Xenakis

Mit dem inzwischen legendär gewordenen GESANG DER JÜNGLINGE (1955-56) hat Karlheinz Stockhausen erstmalig ein Kontinuum zwischen vokaler und elektronischer Klangwelt geschaffen. Gerade wegen dieser Koppelung fiel das Werk der zeitgenössischen Musikkritik zum Opfer, denn die apparative Verarbeitung des zum Heiligtum stilisierten Instrumentes Stimme galt vielen als inhuman. Indes vermochten derartige Vorbehalte die fortan zunehmende Annäherung vokal-instrumentaler und elektroakustischer Kompositionspraktiken nicht zu verhindern. Diesem Phänomen, das seit den 1960er Jahren unter dem Schlagwort der Live-Elektronik firmiert, geht der Vortrag am Beispiel von Stockhausens Mikrophonie I und II sowie seiner Mixtur nach. Daran anknüpfend gilt es – besonders im Hinblick auf das Œuvre von Iannis Xenakis –, vergleichend die Frage nach dem instrumentalen Status realer Klangobjekte in reinen Tonbandstücken zu stellen. Signifikant hierbei ist, dass der Komponist im spielerischen Umgang mit tönenden Gegenständen zu seinem eigenen Interpreten wird – ein Umstand, der die Produktionsbedingungen artifizieller Musik nachhaltig verändert.

Die ACHT BRÜCKEN Schreibschule wird ermöglicht durch den Spezialchemie-Konzern LANXESS.

MusikTriennale Köln GmbH

Eintritt frei

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
Kölner Philharmonie
Bischofsgartenstraße 1
50667 Köln
Wann ist das Event?
Sonntag, 12. Mai 2013
13:00 Uhr
Seit 2292 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Acht Brücken | Musik für Köln - Köln - 12.05.2013 – Copyright © 2019 Kleiner Kalender