Auftakt Sounds of the Empire: Elgar "The Dream of Gerontius"

12. Mai 2013 in Dresden

Janácek Philharmonie Ostrava
Dresdner Kreuzchor
Vocal Concert Dresden
Kreuzkantor Roderich Kreile [Dirigent]
Marlene Lichtenberg [Mezzosopran]
Tomá? Cerný [Tenor]
René Pape [Bass]

Edward Elgar: "The Dream of Gerontius" op.38

Edward Elgar komponierte das Oratorium "The Dream of Gerontius", das als eines seiner Hauptwerke gilt, als Teil eines Gegenentwurfs zu Wagners "Ring". Seine Vertonung einer spirituellen Vision des Kardinals John Henry Newman vom Übergang der Seele in die himmlische Seligkeit erlangt ihre ganz eigene Wirkung durch eine individuelle Tonsprache und eindringliche Glaubenskraft. Das Werk ist in der englischen Heimat des Komponisten fast ebenso populär wie Händels "Messias". Auf eine seiner seltenen, jedesmal einer Wiederentdeckung gleichenden Aufführungen hierzulande darf man sich nun freuen, mit der nicht passender auf das diesjährige Festspielmotto eingestimmt werden könnte. In der Kreuzkirche ist das Oratorium unter der Leitung von Roderich Kreile mit dem Kreuzchor und einem mit Sängern wie René Pape hochkarätig besetzten Solistenensemble zu erleben.

19.00 Konzerteinführung (Mittelschiff rechts)

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
Kreuzkirche
An der Kreuzkirche 6
1607 Dresden
Wann ist das Event?
Sonntag, 12. Mai 2013
20:00 Uhr
Seit 2296 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Auftakt Sounds of the Empire: Elgar "The Dream of Gerontius" - Dresden - 12.05.2013 – Copyright © 2019 Kleiner Kalender