Schweizgenössisch - Strings & Vibes

2. August 2014 in Berlin

Solisten des La Cetra Barockorchesters Basel & DeciBells.

La Cetra Solisten
Barockvioline Éva Borhi und Péter Barczi
Barockviola Joanna Bilger
Barockcello Daniel Rosin
DeciBells
Percussion Siegfried Kutterer, Szilárd Buti und Domenico Melchiorre

Was passiert, wenn Bachs „Kunst der Fuge“ auf die moderne Musik eines Percussion-Trios trifft? Diesem Experiment gehen am zweiten Abend des Festivals „Schweizgenössisch“ zwei der interessantesten neuen Ensembles aus der Basler Musikszene nach. Das Barockorchester La Cetra wird von Andrea Marcon geleitet und gehört zur internationalen Spitze der Ensembles, die sich der historischen Aufführungspraxis widmen. Vier Solisten von La Cetra spielen auf Darmsaiten Ausschnitte aus Bachs Opus ultimum, während das Percussion-Trio DeciBells der Vollkommenheit Bach‘scher Fugenkunst seine eigene Klangwelt gegenüber stellt. Das Repertoire der Perkussionisten des Sinfonieorchester Basel besteht dabei neben Kompositionen von Siegfried Kutterer und Pierre Favre, dem Doyen des europäischen Jazz-Schlagzeuges, auch aus originaler Xylophonmusik aus Afrika.

Das 1999 gegründete La Cetra Barockorchester Basel konnte sich rasch unter die Spitzenorchester der historisch orientierten Musikpraxis einreihen. Erfolge bei wichtigen internationalen Festivals, Auftritte in den bedeutendsten Konzertsälen Europas sowie eine Vielzahl von Rundfunk- und CD-Produktionen dokumentieren den dynamischen Aufstieg des jungen Orchesters. Seit 2009 ist Andrea Marcon Künstlerischer Leiter von La Cetra. Der weltweit gefragte Barockdirigent brachte neue musikalische Impulse ins Orchester und verlieh diesem weiteren Auftrieb. 2009 wurde das Ensemble mit dem Europäischen Preis für Alte Musik ausgezeichnet.

Kombitickets für Samstag erhalten Sie hier.

Schweizgenössisch
Die Schweiz in Berlin: Alpenidylle trifft Großstadtleben

Die Eidgenossen sind zurück in Berlin! Das Festival „Schweizgenössisch“ trotzt mit einem facettenreichen Programm dem Sommerloch und zelebriert zum Schweizer Nationalfeiertag im RADIALSYSTEM V vom 01. bis 03. August zeitgenössische Kunst und Kultur des Alpenlandes. Schweizer Künstler präsentieren an der Spree Musik, Literatur und Theater zwischen Alpenidylle und modernem Großstadtleben… Im Mittelpunkt der fünften Ausgabe von „Schweizgenössisch“ stehen insbesondere aktuelle Musiktheaterproduktionen, die auf poetische, augenzwinkernde und melancholische Weise volkstümliche und urbane Klänge, Hochkultur und Kleinkunst, verweben.

<em>Im Rahmen von Schweizgenössisch. Mit freundlicher Unterstützung der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia, Kantone Basel-Stadt, Basel-Land, Graubünden, Avina-Stiftung und Swissôtel. Unter Schirmherrschaft der Schweizer Botschaft in Berlin.</em>

Karten 14 €

ermäßigt 11 €

Kombiticket Samstag 24 €

ermäßigt 18 €

La Cetra © Szilard Buti

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
RADIALSYSTEM V
Holzmarktstraße 33
10243 Berlin
Wann ist das Event?
Samstag, 2. August 2014
21:00 Uhr
Seit 1848 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Schweizgenössisch - Strings & Vibes - Berlin - 02.08.2014 – Copyright © 2019 Kleiner Kalender