Wenn der Vater mit dem Sohne...

29. August 2014 in Brühl

Christoph Prégardien, Tenor

Julian Prégardien, Tenor

Michael Gees, Klavier.

Ein französischer Name, der für deutsche Vokalkunst und Gesangskultur vom Feinsten steht: Prégardien. Mittlerweile sind es zwei Prégardiens: Christoph wurde in Limburg geboren. Bei den dortigen Domsingknaben erhielt er früh Gesangsunterricht. Nach Opernengagements in Frankfurt und Gelsenkirchen machte er sich dann vor allem als Oratoriums- und Liedsänger einen internationalen Namen. Als gefeierter, vielfach preisgekrönter Schubert-Interpret ist er
längst legendär. Auch der Sohn Julian war Limburger Domsingknabe. Seit der Spielzeit 2009/10 gehört er im Stimmfach des lyrischen Tenors dem Ensemble der Oper Frankfurt an und widmet sich daneben als Konzertsänger ebenfalls dem Lied und Oratorium, wobei er eine große Vorliebe für die Alte Musik in historischer Aufführungspraxis hegt. Bei den Brühler Schlosskonzerten präsentieren Vater und Sohn mit einem ihrer bevorzugten Klavierbegleiter, dem Pianisten und Komponisten Michael Gees nämlich, eine bunte Auswahl an Liedern der Wiener Klassik und Frühromantik, darunter solche Kostbarkeiten wie Mozarts „Sehnsucht nach dem Frühling“, Haydns „Gott erhalte“, „Der Kuss“ von Beethoven und Schuberts „Nacht und Träume“. Die Pointe: Manche der Lieder haben die Prégardiens in eigenen Arrangements auf zwei Stimmen verteilt. Eine interessante Idee. Spannend!

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
Brühler Schlosskonzerte
Bahnhofstraße 16
50321 Brühl
Wann ist das Event?
Freitag, 29. August 2014
20:00 Uhr
Seit 3012 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Wenn der Vater mit dem Sohne... - Brühl - 29.08.2014 – Copyright © 2022 Kleiner Kalender