Vom Vater und seinen Buben

28. August 2014 in Brühl

Midori Seiler, Violine

Concerto Köln.

Seit über einem Vierteljahrhundert zählt das Concerto Köln zu den prominentesten Originalklang-Formationen. Es ist berühmt und begehrt in der Welt und wird mit Preisen und Auszeichnungen überhäuft – jüngster Höhepunkt in dieser Hinsicht ist die Nominierung für einen Grammy Award. Die Domäne des Ensembles bildet die Musik des 18. und frühen 19. Jahrhunderts. Gemeinsam mit der deutsch-japanischen Geigerin Midori Seiler, die vor dreißig Jahren als sensationelles Wunderkind begann und heute zu den kongenialen Interpreten barocker und klassischer Violinmusik gehört, gastiert Concerto Köln in Brühl mit einem frühklassischen-klassischen Programm. Carl Philipp Emanuel und Johann Christoph Friedrich waren zwei der vier komponierenden Bach-Söhne. Sie waren Galionsfiguren jenes neuen vorklassischen Stils, der die Musik veränderte. „Empfindsamkeit“ und „Galanter Stil“, aber auch „Sturm und Drang“ sind Schlagworte, die den neuen Gefühlston, aber auch den neuen Schwung und Impetus dieser bis dahin unerhörten Musik umschreiben. Zwei temporeiche Sinfonien des Bachschen „Stürmens und Drängens“ stehen bei uns auf dem Programm, flankiert von Werken aus Mozarts Salzburger Zeit und aus den ersten Jahren von Haydns Wirken als Kapellmeister in Eszterháza. Übrigens: Beide Klassiker bewunderten Carl Philipp Emanuel. „Er ist der Vater, wir sind die Buben“, schrieb Mozart und fügte hinzu: „Wenn einer von uns, was rechtes gelernt hat, hat er’s von ihm.“

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
Brühler Schlosskonzerte
Bahnhofstraße 16
50321 Brühl
Wann ist das Event?
Donnerstag, 28. August 2014
20:00 Uhr
Seit 1823 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Vom Vater und seinen Buben - Brühl - 28.08.2014 – Copyright © 2019 Kleiner Kalender