Felix Austria!

30. Mai 2014 in Brühl

Les Passions de l'Ame

Meret Lüthi, Violine und Leitung.

Österreichische Musik beginnt nicht erst bei Haydn, Mozart, Schubert und der Wiener Strauß-Dynastie. Allein der Spätbarock kann schon mit großen Musikerpersönlichkeiten auftrumpfen: Johann Heinrich Schmelzer, der Violinist und Zinkenist mit Ballett-Begabung, Georg Muffat, der orchestrale Hexenmeister, das Kontrapunkt-Genie Johann Joseph Fux, der Veroneser Antonio Bertali, der in der Wiener Hofkapelle große Karriere machte, und der exzentrische „Teufelsgeiger“
Heinrich Ignaz Franz Biber, Magier der „Scordattura“ – jenem Verfahren des Umstimmens der Violinsaiten mit der Konsequenz von aufregend bizarren Klangeffekten. Dieses schillernde Repertoire liefert idealen Stoff für das junge Berner Original-Ensemble „Les Passions de l’Ame“, was so viel heißt wie „Die Leidenschaften der Seele“. Und hier gilt in der Tat „Nomen est Omen“. Unter der Führung seiner Primaria, der Barockviolinistin Meret Lüthi seufzt und singt, swingt und stürmt das Ensemble nur so dahin. Die Alte-Musik-Kultsendung des Bayerischen Rundfunks „Tafel-Confect“ bezeichnete die erste CD-Veröffentlichung der Formation als „eines der grandiosesten Debüts in der Alte-Musik-Szene des Jahres 2013“. Mehr noch als mit dieser Aufnahme eröffnen „Les Passions de l’Ame“ in ihrem Konzert bei uns ein atemberaubend faszinierendes Panorama österreichischer Barockmusik von Biber, Fux & Co… Felix Austria! Glückliches Österreich!

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
Christuskirche
Mayersweg
50321 Brühl
Wann ist das Event?
Freitag, 30. Mai 2014
20:00 Uhr
Seit 2135 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Felix Austria! - Brühl - 30.05.2014 – Copyright © 2020 Kleiner Kalender