Stefan Mickisch

17. Mai 2013 in Weimar

spielt und erklärt den Ring

Rheingold.

Stefan Mickischs Gesprächskonzerte sind seit 10 Jahren fester
Bestandteil der Bayreuther Festspiele. Humor und profunde
Kenntnis der Materie zeugen von didaktischer Eloquenz, gepaart
mit einem überragenden pianistischen Können. Der Inhalt der
Werke und ihre Entstehungsgeschichte erklären sich von selbst.

Stefan Mickisch verweist auf unvermutete und bisher nicht
aufgedeckte Verbindungen und Querverweise zu anderen Kom-
ponisten und Werken. In "Rheingold" werden die grundlegenden
Konflikte erläutert, die durch die Suche nach der Macht durch
das Gold entstehen. Gefolgt von "Walküre", bei der Siegfried ge-
zeugt, jedoch sein Vater im Kampf um Liebe und Gold getötet
wird. Und immer haben die Götter ihre Hand im Spiel.

Weitere Informationen
"Da sitzt einer, der sich auskennt, und er haut in die Tasten [...]
Keine Kritik in keiner Zeitung bringt den Menschen, die interessiert sind [...]
komplizierte Zusammenhänge so einfach nahe. [...] und es macht Spaß."
Frankfurter Allgemeine Zeitung, Elke Heidenreich

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
Köstritzer Spiegelzelt
Beethovenplatz
99423 Weimar
Wann ist das Event?
Freitag, 17. Mai 2013
20:30 Uhr
Seit 2350 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Stefan Mickisch - Weimar - 17.05.2013 – Copyright © 2019 Kleiner Kalender