Gautier Capuçon & Frank Braley

21. Juni 2014 in Ludwigsburg

Claude Debussy Sonate d-Moll
Franz Schubert Sonate a-Moll D 821 »Arpeggione«
Robert Schumann Fantasiestücke op. 73
Benjamin Britten Sonate C-Dur op. 65

Gautier Capuçon Violoncello
Frank Braley Klavier

Wer oder was ist das Arpeggione? Eine Frage wie geschaffen für jede Quiz-Show. Dass es heute überhaupt noch Menschen gibt, die die Antwort kennen, hängt zweifellos mit Franz Schubert zusammen. Der schrieb 1824 nämlich eine brillante Sonate – für ein gerade erst erfundenes Instrument. Das Arpeggione, eine Mischung aus Gitarre und Violoncello, ist längst in Vergessenheit geraten, die Komposition aber hat bis heute Bestand. Interpretiert wird sie bei den Schlossfestspielen von einem der herausragenden Kammermusikern unserer Zeit: dem französischen Cellisten Gautier Capuçon. Neben Werken von Schumann und Debussy wird er gemeinsam mit seinem Landsmann Frank Braley am Klavier auch noch die Cellosonate des britischen Spiritus Rector der kommenden Spielzeit, Benjamin Britten, zum Erklingen bringen.

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
Ludwigsburger Schlossfestspiele
Marstallstr. 5
71634 Ludwigsburg
Wann ist das Event?
Samstag, 21. Juni 2014
20:00 Uhr
Seit 2678 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Gautier Capuçon & Frank Braley - Ludwigsburg - 21.06.2014 – Copyright © 2021 Kleiner Kalender