Chor@Berlin: LeaderChor Berlin - Immortal Baroque

16. Februar 2014 in Berlin

Abschlusskonzert und Mitsingaktion mit Simon Halsey.

15.45 Uhr Probe mit Publikum
19 Uhr Konzert

Sopran Christina Bischoff
1. Violine Enrico Palascino
2. Violine Martin Eßmann
Viola Jana Drop
Violoncello Andreas Weigle
Kontrabass Hermann F. Stützer
Orgel Raphael Alpermann
Klavier Hendrik Heilmann
Schlagzeug Frank Tackmann
mit LeaderChor Berlin
Mitglieder des Rundfunkchores Berlin
Dirigent Simon Halsey


Im Chor zu singen bedeutet, auf die anderen Stimmen zu hören, bedeutet, von den anderen Sängern zu lernen, den eigenen Klang zu artikulieren und das gemeinsame, künstlerische Ergebnis nicht aus den Augen zu verlieren. All dies sind wichtige Eigenschaften, die sich auch in das soziale und wirtschaftliche Arbeitsleben übertragen lassen. Simon Halsey lädt mit seinem LeaderChor Berlin regelmäßig Berufstätige in leitenden Positionen aus unterschiedlichen Arbeitsbereichen ein, um gemeinsam Musik zu interpretieren. In einem viertägigen Workshop erarbeitet der Chefdirigent mit vierzig Gastsängern und Mitgliedern des Rundfunkchores Berlin ein anspruchsvolles A-cappella-Programm, das in diesem Konzert seinen Abschluss findet. Auch das Publikum ist bei ausgewählten Werken von Bach, Brahms und Händel zum Mitsingen eingeladen und hat vorab die Gelegenheit, diese unter der Leitung von Simon Halsey zu proben.

Programm

Johann Sebastian Bach (1685-1750): „Komm süßer Tod“ BWV 478
Knut Nystedt (*1915): „Immortal Bach“ - Improvisation auf den Choral „Komm, süßer Tod“
Johann Sebastian Bach: „Jesu, meine Freude“ BWV 227 (Choräle) – mit Publikumschor
David Stingl: „Death - deconstructed“ (2013) für 4-stimmigen Chor und 5-stimmigen Kammerchor, Uraufführung
Georg Friedrich Händel (1685-1759): „Halleluja“ aus: „Messias“ HWV 56, arrangiert von Quincy Jones
Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847): „Hör mein Bitten“ für Sopran-Solo, gemischten Chor und Instrumente
Johannes Brahms (1833-1897): „Wie lieblich sind deine Wohnungen“ und „Ihr habt nun Traurigkeit“, aus: „Ein deutsches Requiem“ op. 45 - mit Publikumschor
Johann Sebastian Bach: „Air“, aus der Orchestersuite Nr. 3 D-Dur BWV 1068, arrangiert für gemischten Chor und Instrumente
Georg Friedrich Händel: „Halleluja“, aus: „Messias“ HWV 56 - mit Publikumschor

Chor@Berlin - Das Vokalfest im RADIALSYSTEM V
Chor@Berlin hat sich längst einen festen Platz im Festivalkalender der deutschen Vokalszene erobert: Mit hochkarätigen Chorkonzerten und -nächten, Workshops und Educationprojekten lädt der Deutsche Chorverband vom 13. bis 16. Februar 2014 bereits zum vierten Mal im RADIALSYSTEM V dazu ein, Vokalmusik in ihrer ganzen Vielfalt zu entdecken. An vier Tagen eröffnet Chor@Berlin Einblicke in aktuelle Entwicklungen der Chorlandschaft: Neue Ideen und innovative Programme werden vorgestellt und Chorleiter, Musikpädagogen, Dramaturgen, Chormanager und Sänger dazu inspiriert, diese in die Praxis umzusetzen, weiterzuentwickeln und weiterzugeben.
Ausführliche Informationen zum Programm erhalten Sie unter www.choratberlin.de.

<em>Eine Veranstaltung von Deutscher Chorverband und RADIALSYSTEM V, in Kooperation mit Chorverband Berlin.</em>

Karten 18 €

ermäßigt 10 €

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
RADIALSYSTEM V
Holzmarktstraße 33
10243 Berlin
Wann ist das Event?
Sonntag, 16. Februar 2014
19:00 Uhr
Seit 2095 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Chor@Berlin: LeaderChor Berlin - Immortal Baroque - Berlin - 16.02.2014 – Copyright © 2019 Kleiner Kalender