"...der Töne Zauber..."

8. November 2014 in Berlin

L. Cherubini
Requiem c-Moll

G. Onslow
Sinfonie Nr. 1 A-Dur op. 41

L.v. Beethoven
Fantasie für Chor, Klavier und Orchester op. 80

Sebastian Wienand, <em>Hammerklavier</em>
RIAS Kammerchor
Leonardo Garcia Alarcón, <em>Dirigent</em>

Beethovens Chorfantasie wird heutzutage selten im Konzert gegeben. Merkwürdigerweise, denn neben ihrer attraktiven Mischung aus Klavierfantasie, Klavierkonzert und sinfonischer Kantate ist dieses 1808 komponierte Werk eindeutig der Vorläufer seiner Neunten Sinfonie.<em>Wenn der Töne Zauber walten</em>
<em>und des Wortes Weihe spricht,</em>
<em>muss sich Herrliches gestalten,</em>
<em>Nacht und Stürme werden Licht</em>, singt der Chor und beschreibt damit eine „Durch das Dunkel zum Licht“-Dramaturgie, wie Beethoven sie liebte. Und die auch diesem Konzertprogramm zugrunde liegt. Den Auftakt bildet Luigi Cherubinis Requiem von 1816, das dieser zum Jahrestag der Hinrichtung Ludwig XVI. komponierte. Beethoven bewunderte das Werk und wünschte es sich für seine eigene Beerdigung... Das musikalische Bindeglied zwischen Requiem und strahlender Chorfantasie bildet der jüngere Komponist George Onslow, der von seinen Zeitgenossen der „französische Beethoven“ genannt wurde: was man in seiner ersten Sinfonie aus dem Jahr 1831 sehr gut hören kann.

<em>In Kooperation mit dem RIAS Kammerchor und der Gesellschaft der Freunde und Förderer des FBO e.V.</em>

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
Berliner Philharmonie
Herbert-von-Karajan-Str. 1
10785 Berlin
Wann ist das Event?
Samstag, 8. November 2014
20:00 Uhr
Seit 2546 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

"...der Töne Zauber..." - Berlin - 08.11.2014 – Copyright © 2021 Kleiner Kalender