Brooklyn oder Ein Jude geht nach Amerika

11. Oktober 2014 in Celle

Eine literarisch-musikalische Reise von der Alten in die Neue Welt mit Texten von Joseph Roth und Hermann Grab mit Musik zwischen Klezmer, Klassik und Klang mit dem Trio Oyftref und mit Oskar Ansull, Schriftsteller und Rezitator aus Berlin.

Wer als Jude zwischen 1933 und 1945 nach Amerika entkommen konnte, traf dort auf Verwandte und Bekannte, deren Kinder schon dabei waren, Amerikaner zu werden.

Joseph Roth (1849-1939) hat in seinem Buch „Juden auf Wanderschaft“ die Ängste und Träume der auswandernden Ostjuden Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts beschrieben.

Hermann Grab (1903–1949), den die Flucht 1939 über die Tschechoslowakei, Frankreich und Portugal nach New York verschlug, begegnete dort den längst in Amerika Angekommenen. Er hat einige dieser Begegnungen in seiner Erzählung „Hochzeit in Brooklyn“ festgehalten.

Oskar Ansull liest aus diesen Texten, und das Trio Oyftref zeichnet diesen Weg musikalisch nach. Dabei ist eine Mischung aus Klezmer und Klassik entstanden, mit atmosphärischen Improvisationen und eigenen Kompositionen.

Mitwirkende: Oskar Ansull, Schriftsteller und Rezitator, Berlin und Trio Oyftref

Eintritt: 14,00 Euro

Kartenvorverkauf in der Touristeninformation und Celler Synagoge.

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
Celler Synagoge
Im Kreise 24
29221 Celle
Wann ist das Event?
Samstag, 11. Oktober 2014
19:00 Uhr
Seit 2201 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Brooklyn oder Ein Jude geht nach Amerika - Celle - 11.10.2014 – Copyright © 2020 Kleiner Kalender