Chor@Berlin - Nacht der Chöre

22. Februar 2013 in Berlin

Berliner Vokalensembles im Konzert.

mit Cantus Domus (Ralf Sochaczewsky)
Fabulous Fridays (Michael Betzner-Brandt)
neuer chor berlin (Maike Bühle)
studiosi cantandi Berlin (Norbert Ochmann)
Tonikum (Kerstin Behnke)
vocal-concertisten Berlin (Kristian Commichau)

Von klassisch bis jazzig, von traditionell bis experimentell: Die Nacht der Berliner Chöre hat sich mittlerweile als fester Bestandteil von Chor@Berlin etabliert. Einige der besten Chöre Berlins präsentieren sich an einem einzigen Abend im Konzert und bilden in ihrer unterschiedlichen Ausrichtung und mit den von ihnen zusammengestellten Programmen den Facettenreichtum der Vokalmusik ab.

Nach der Einstimmung im Ostbahnhof stehen im RADIALSYSTEM V ab 19.30 Uhr sechs hochkarätige Vokalensembles auf der Bühne: Der junge Berliner Chor Cantus Domus, der sich bereits über die Stadtgrenzen hinaus einen Namen gemacht hat, singt Auszüge aus "Ein deutsches Requiem" von Johannes Brahms. Die Fabulous Fridays, der Pop-Jazz-Chor der Universität der Künste Berlin, begeben sich mit ihren "Extended Works" auf neues Terrain und stellen zwei aktuelle Kompositionen von Benedict Goebel und Cathleen Lüdde vor. Der neue chor berlin spannt einen musikalischen Bogen über die letzten 100 Jahre der Musikgeschichte - mit Werken von Ravel, Hindemith, "The tyger" des jungen Schweden Emil Råberg sowie eines weiteren zeitgenössischen Stücks von Mattias Sköld. Das eigens für Chor@Berlin komponierte "Magnificat für Chor, vier E-Gitarren, E-Bass und Schlagzeug" von Christian Paczkowski ist ein fließendes Stück, das das Verhältnis von Wort und Klang thematisiert und die Worte allmählich auf ihre Vokale reduziert; das Werk wird durch studiosi cantandi Berlin uraufgeführt. Der Kammerchor Tonikum singt Madrigale von Claudio Monteverdi und Bohuslav Martinů - und verbindet eine Tradition, die von Monteverdis musikalisch affektvollen Textausdeutung hin zu Martinůs 300 Jahre späteren Rückbesinnung auf die Entstehung des Madrigals aus der muttersprachlichen Volksmusik reicht. Die vocal-concertisten Berlin präsentieren Werke von Johann Sebastian Bach und dessen Sohn Wilhelm Friedemann Bach nicht nur gesungen, sondern auch gescattet: Diese - insbesondere in der Swing-Ära verbreitete - Singtechnik von aneinandergereihten Silbenfolgen ohne Wortbedeutung ermöglicht dem Chor auch das Singen rein instrumentaler Werke der Bachs.

Karten 22 EUR

ermäßigt 14 EUR

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
RADIALSYSTEM V
Holzmarktstraße 33
10243 Berlin
Wann ist das Event?
Freitag, 22. Februar 2013
19:30 Uhr
Seit 2254 Tagen vorbei!

Weitere Termine:

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Chor@Berlin - Nacht der Chöre - Berlin - 22.02.2013 – Copyright © 2019 Kleiner Kalender