Solistische Brillanz

17. September 2014 in Bonn

Isabelle Faust (<em>Violine</em>)
Jean-Guihen Queyras (<em>Violoncello</em>)
Kristian Bezuidenhout (<em>Klavier</em>)
Rotterdams Philharmonisch Orkest
Yannick Nézet-Séguin
(<em>Dirigent</em>)

Ludwig van Beethoven:
Konzert für Klavier, Violine, Violoncello und Orchester C-Dur op. 56 (»Tripelkonzert«)

Richard Strauss:
»Ein Heldenleben«. Tondichtung für großes Orchester op. 40

Tickets online bestellen
€ 65

54

43

33

22

Solistische Brillanz
Klaviertrio und Orchester: An diese außergewöhnliche Besetzung haben sich seit Beethoven nur wenige Komponisten gewagt. Mit Isabelle Faust, Jean-Guihen Queyras und Kristian Bezuidenhout widmen sich drei Künstler dem Werk, die solistische Brillanz mit kammermusikalisch präzisem Zusammenspiel verbinden. Begleitet werden sie durch das Rotterdams Philharmonisch Orkest, das nach seinem grandiosen Festivaldebüt 2011 nun erneut mit seinem jungen Chefdirigenten Yannick Nézet-Séguin nach Bonn kommt. Unter seinem Dirigat erlebt das 1898 voll endete, üppig besetzte Tongedicht »Ein Heldenleben« einen Zeitsprung in die Gegenwart!

Veranstaltungshinweise:
19.30 Uhr Orchesterporträt »Ganz Ohr um Halb«

Gefördert durch DHPG.

Photo: Isabelle Faust © Felix Broede

Quelle: kulturkurier / Kulturclub.de

Wo ist das Event?
Beethovenhalle
Wachsbleiche 16
53111 Bonn
Wann ist das Event?
Mittwoch, 17. September 2014
20:00 Uhr
Seit 2588 Tagen vorbei!

StartseiteKalenderLexikonAppSitemapImpressumDatenschutzhinweisKontakt

Solistische Brillanz - Bonn - 17.09.2014 – Copyright © 2021 Kleiner Kalender